PMT - Pulsierende Magnetfeldtherapie

Elektromagnetische Signale regen die Selbstheilungskräfte des Körpers an

 

Millionen von Deutschen leiden unter Gelenkbeschwerden, Rückenschmerzen oder an Verletzungsfolgen. Eine neue Behandlungsmethode verspricht Linderung der Beschwerden.

 

Normalerweise besteht in jedem Gelenk ein elektrisches Feld, das den Gelenkknorpel zur Regeneration anregt. Bei Arthrose und nach Verletzungen ist dieses elektrische Feld gestört. Der Körper hat seine natürliche Regenerationsfähigkeit verloren. Bei der PMT-Behandlung werden diese körpereigenen Signale imitiert und über ein Magnetfeld in das gestörte elektrische Feld des Gelenkes übertragen. Durch das wiederaufgebaute elektrische Feld werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Das geschieht völlig schmerzfrei, der Patient verspürt nur ein Kribbeln oder Wärmegefühl. Die Therapie erfolgt in neun oder zwölf einstündigen Sitzungen innerhalb von zwei bis drei Wochen.

 

Weitere Informationen